Ziergräser Ratgeber

Ziergräser richtig pflanzen und pflegen



Ziergräser sind vielfältig, robust und besonders dekorativ. Es gibt Sie in den unterschiedlichsten Farben und Formen und sind mehr als nur ein Lückenfüller im Beet, denn sie lassen dich ideal zu vielen Pflanzen kombinieren. In unserem bauSpezi-Gartenratgeber zeigen wir Ihnen was Sie bei der Pflanzung und Pflege von Ziergräsern beachten müssen.

Wann pflanze ich Ziergräser?

Im Spätsommer präsentieren sich die Ziergräser von Ihrer schönsten Seite. Die filigranen Pflanzen begeistern nun mit farbenfrohem Laube. Der Spätsommer ist auch die ideale Pflanzzeit für Gräser in Kübeln. Die winterharten Sorten haben jetzt noch genügend Zeit zum Wurzeln und die Einjährigen erfreuen uns mit Ihrer bunten Herbstfärbung.

In das Gartenbeet sollten Gräser erst im Frühjahr zwischen Februar und März gesetzt werden, dann haben die Pflanzen perfekte Startbedingungen und es droht kein Frost mehr.
Der richtige Standort für Ziergräser

Nicht nur der richtige Zeitpunkt, sondern auch die Standortwahl ist entscheidend bei der Pflanzung von Gräsern. Für fast alle grünen Gräser gilt: Helle, leicht bunte Gräser wie das Lampenputzergras bevorzugen einen schattigen Standort sowie einen feuchten Boden. Bläuliche Gräser, wie z.B. Chinaschilf oder Ruten-Hirse lieben die Sonne und mögen es trocken.

Viele Ziergräser sind nicht nur im Beet ein echter Hingucker, sie eignen sich auch für die Kübelpflanzung. Ein echter Hingucker im Kübel sind z.B. Ruten-Hirse, Federborstengras oder Chinaschilf.

Ziergräser pflanzen mit dem richtigen Substrat

Wichtig bei der Kübelkultur ist, dass der Kübel etwa zwei- bis dreimal so groß wie der Wurzelballen sein sollte. Bevor die Gräser eingepflanzt werden, sollten Sie die Wurzelballen kräftig wässern. Dies machen Sie am einfachsten, in dem Sie den Ballen in einen Eimer mit Wasser tauchen.

Als Pflanzensubstrat für die Kübelpflanzen sollten Sie auf eine gute Qualität achten.

Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Hier schafft ein Loch im Boden des Kübels und eine Drainage z.B. aus Blähbeton oder großen Tonscherben Abhilfe.

Die richtige Pflege von Ziergräsern

Egal ob im Garten oder Kübel – Wichtig ist der Rückschnitt der Ziergräser im Frühjahr. Sobald die ersten grünen Triebe zu sehen sind, sollte der Rückschnitt vorgenommen werden. Stutzen Sie dafür die Gräser auf 15 cm, damit sich das neue Laub kräftig entwickeln kann.

Achten Sie vor allem im Sommer darauf, dass die Gräser regelmäßig bewässert werden.

Um die Wurzeln vor Frost zu schützen, brauchen Sie unbedingt einen Winterschutz. Hierfür eignet sich z.B. Reisig oder auch Laub.

Weitere Ratgeber

bauSpezi-Tipps, Tricks, Ideen, Inspirationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Ihr Projekt.

Beliebte Kategorien

Entdecken Sie unsere Themenwelten mit einer Vielzahl an weiteren nützlichen Ratgebern, noch mehr Schritt-für-Schritt-Anleitungen und viele Inspirationen für Ihr Projekt.

Auto & Fahrrad Ratgeber

Auto & Fahrrad

Bauen & Renovieren Ratgeber

Bauen & Renovieren

Garten & Freizeit Ratgeber

Garten & Freizeit

Lampen & Elektro Ratgeber

Lampen & Elektro