16. September 2022

Flexibilität ist Trumpf



Das Erfolgsmodell von Bauspezi heißt lokaler Heimwerkermarkt. Für jeden Franchisepartner und jeden Standort wird ein individuelles Konzept erstellt.

Das Bauspezi-Fachmarktkonzept wurde speziell für die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen regionaler mittelständischer Baumarktbetreiber, -existenzgründer und Baustoffhandelsunternehmen geschaffen. Dabei ist die Fokussierung auf eine Baumarktkonzeption für mittelständische Standorte in Klein- und Mittelstädten bei der Konzeption bewusst getroffen worden und wird bis heute konsequent verfolgt. Aufgrund dessen ist es gelungen, das Konzept Bauspezi seit nunmehr 40 Jahren erfolgreich am Markt zu positionieren.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung und konsequente Marktbeobachtung haben es den Partnern und der Systemzentrale ermöglicht, bedarfs- und marktgerecht die Einzelhandelsflächen aktuell und kundenorientiert zu halten. Die Nahversorgerfunktion, welche auf dem Grundkonzept der Bauspezi-Einzelhandelsfläche basiert, wird auch heute noch als richtungsweisend angesehen. Die Einzelhandelsflächenkonzeptionen erstrecken bis zu baumarkttypischen Mittelflächen von bis zu 6.000 m2.

Individuell für jeden Standort und jede Marktgröße wird seitens der Franchisezentrale ein individuelles Laden-, Sortiments- und Marketingkonzept erarbeitet und dem Franchisenehmer als Gesamtkonzept zur Verfügung gestellt. Die Sortimentsbreite umfasst alle Sortimente der Do-it-Yourself-Branche für den Gelegenheitsheimwerker, den ambitionierten Heimwerker und auch den Profi. Bereits bestehende Sortimentsschwerpunkte, Leistungen oder Marken werden in das individuelle Konzept integriert.

Die gelisteten Artikel des Bauspezi-Konzeptes werden ständig überprüft und optimiert, und zwar hinsichtlich ihres marktgerechten Einkaufspreises, der Attraktivität der Marketingmaßnahmen und der Abverkaufs Informationen.

Seit 2009 besteht eine Einkaufsallianz mit der Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG. Die Bündelung des Einkaufsvolumens beider Kooperationen ermöglicht den Bauspezi-Partnern erstklassige Marktkonditionen. Mit den zentral verhandelten Einkaufspreisen und den attraktiven Bonusausschüttungsquoten erzielen unsere Partner deutliche Ertragsverbesserungen. Die Auswahl der gelisteten Vertragslieferanten geschieht nach den Kriterien Umschlagshäufigkeit, Kondition, Attraktivität des Sortimentes, Lieferfähigkeit und Integrationsmöglichkeiten in unser Konzept. Seitens der Zentrale werden den Partnern keine Lieferanten zugewiesen oder Warenzuteilungen vorgenommen.

Die Marketingleistungen sind modular aufgebaut, um die verschiedenen Zielgruppen nachhaltig zu erreichen. Darüber hinaus fin- den unterschiedliche Marktgrößen und Sortimentsstrukturen im Marketingkonzept Berücksichtigung Unsere Partner können dabei aus einem Leistungspool von für sie wichtigen und interessanten Marketingleistungen wählen, wobei es keine verpflichtenden Werbungen gibt.

Die Marketingspezialisten der Zentrale erstellen zusammen mit dem Partner ein Marketingkonzept, welches die zentralen Marketingleistungen beinhaltet.

Unsere Partner erhalten ein Marketingkonzept, welches das gemeinsame Bauspezi-Corporate Design mit seinen individuellen Anforderungen vor Ort erfolgreich verbindet.

Die Multi-Channel-Strategie unseres Konzeptes vernetzt die regionalen Marketingkonzepte der einzelnen Partner mit den bundesweiten Online- und Print-kampagnen der Zentrale.

Das Online-Konzept, welches kontinuierlich weiterentwickelt wird, beinhaltet, neben einer auf den jeweiligen Standort zugeschnittenen Partner-Website individuellen und suchmaschinenoptimierten Inhalten, Angeboten, Marken, Services und Stärken auch professionelle Social-Media-Präsenzen auf Facebook und Instagram sowie ein zentralisiertes Standortmarketing. Unsere Partner können bei sämtlichen Online-Aktivitäten auf eine Rundum-Sorglos-Betreuung durch die Zentrale zurückgreifen oder sich auch mit eigenem Content zur Ergänzung bzw. Aktualisierung einbringen.

Das Bauspezi-Online-Konzept ermöglicht, täglich und direkt positiven Einfluss auf die digitale Sichtbarkeit bei jedem einzelnen Standort zu nehmen und somit letztendlich auf die Kundenbindung und Ergebnisverbesserung.

Der Bereich Controlling ist einer der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Bestandteile unseres Konzeptes. Er setzt sich zusammen aus Zahlen der Praxis und wichtigen Branchen-Benchmarks. Unsere Partner stellen ihre Zahlen zur Verfügung und in der Zentrale werden diese analysiert, verglichen und bewertet. Das gewonnene Know-how wird den einzelnen Partner wieder zur Verfügung gestellt. Aus dem Bauspezi-Portal, in Workshops oder durch die eigenen Controller erfahren die Partner die Maßnahmen und Leistungen, die ihre Roherträge erhöhen.

Die Baumarktplanung erfolgt logisch und auf den Standort zugeschnitten. Dies gilt sowohl für neue als auch für die Optimierung bestehender Flächen. Regionale Aspekte und Wettbewerbsfaktoren werden individuell bei der Planung berücksichtigt. Optionale Flächennutzung, Übersichtlichkeit, Maßnahmen der Kundenbindung sowie der Einsatz innovativer Beleuchtungssysteme sorgen für eine Steigung der Umschlagshäuftigkeit und des Rohertrages.

Unser Leitspruch wird durch zahlreiche erfolgreiche Existenzgründungen, z. B. in Oppenheim, sowie durch die Etablierung neuer Standorte wie in Bad Marienberg eindrucksvoll untermauert.
Zum Erfolg eines jeden Bauspezi-Partners trägt auch ein monatlich fester und somit kalkulierbarer Franchisebetrag bei.
Umsatzabhängige Gebühren jedweder Art existieren nicht. Darüber hinaus sorgen flache Hierarchieebenen für schnelle und effiziente Entscheidungen – ein weiterer Vorteil für die Partner.

 

Quelle: diy, 500 Ausagen diy, 2022, S. 12-13

Weitere Neuigkeiten

Was gibts Neues? Hier erfahren Sie alles rund um bauSpezi. Ob Veranstaltungen, Aktionen, Spenden oder andere Meldungen rund um unser Unternehmen, wir informieren Sie hier.

Preisübergabe an die Gewinnerin und die Gewinner!

Anlässlich des 40jähringen bauSpezi-Jubiläums wurde die bauSpezi-Jubiläumskundin /

Flexibilität ist Trumpf

Das Erfolgsmodell von Bauspezi!

Warenpräsentation Workshop

bauSpezi-Partner:innen sind auf Visual Merchandising vorbereitet